Wissen überwindet Grenzen

Wir beraten betroffene Familien, Freunde und Bekannte sowie Institutionen und öffentliche Einrichtungen. Angehörige sorgen sich oft besonders um trauernde Kinder, deren Verhalten mitunter befremdlich wirken kann. Doch wenn ein Kind nicht weint, bedeutet das keineswegs, dass es nicht trauert.

Außerdem sind wir Ansprechpartner für Kindergärten, Kitas, Schulen, Hochschulen, Vereine, Krankenhäuser, Polizei u.v.m. und beraten, auch vor Ort, zum Thema Trauer und Kindertrauer.